#45

Ein Nadelstichin den Fingerspitzen

Akihiro higuchi + BENEDIKT LÜBCKE

Mikiko sato gallery + GALLERY CUBEPLUS

opening 03.juli 2024  — 18 Uhr

04. Juli — 04. Aug. 2024

do. — Sa, 13 — 19 Uhr

Vor dem Kipppunkt der Abweichung, vor der Angst, aus dem Gleichgewicht zu geraten, miniaturisiert wie gigantisch, minimal wie großzügig: Gallery Cubeplus zeigt einen Dialog der Arbeiten der Künstler BENEDIKT LÜBCKE (DE) und AKIHIRO HIGUCHI (JPN) von der Mikiko Sato Gallery.

 

Eine sich aufladende Spannung, wie die Konzentration einer Nadelspitze, die darauf wartet, in den Finger einzudringen.

 

Das Werk von AKIHIRO HIGUCHI spricht von einer übertriebenen Liebe zu den Tieren; von der Tendenz, sie zu vermenschlichen, von der Schuld, sie für andere Zwecke zu nutzen, und von den schillernden Mustern, mit denen er den Insekten Exotik verleiht, während er gleichzeitig die Menschheit an den Egoismus der Aneignung von Tieren erinnert, vom Essen bis zur Trophäe.

 

Andererseits bewegt sich BENEDIKT LÜBCKE mit den Krallen der Harpyien am Rande eines Gleichgewichts, wo ein Windstoß ausreicht, die Balance, unter der sich ein Unwohlsein aufbaut, zu sprengen. Diese scharfen Krallen, wie die kleinen Hände der Dämonen von Hieronymus Bosch, scheinen aus einem unbekannten Raum zu kommen und bieten den Betrachtenden Haustürschlüssel an.

 

Der Ursprung der Krallen scheint ebenso ungewiss wie der Weg, den der Schlüssel potentiell eröffnet. Behutsam und doch bedrohlich, zugewandt und doch hinterlistig steht dieses Sinnbild im Dialog mit dem Raum in seiner ehemaligen und aktuellen Funktion – verweist auf den damaligen Schlüsseldienst, der hier vor wenigen Jahren noch ansässig war.

 

Diese bizarren, aber geheimnisvollen und doch ungewöhnlich schönen Werke prallen aufeinander wie ein Seufzer vor dem Ausbruch der Angst.

 

https://www.gallery-cubeplus.com/

https://www.mikikosatogallery.com/de/



#44

Hydrographie

Opening Fr.24. Mai.2024 um 17 Uhr

07.April. — 11.Mai.2024

VERANSTALTUNG fr. 31. mai 2024 um 19:30

Filmabend und Gespräch

 

mit Gor margaryang &

Dr.rer.nat Jan Dierking 

 


Der zweite Teil der Ausstellungsreihe der Gallery Cubeplus 2024 zum Thema „Träume“ präsentiert ein Gemeinschaftsprojekt von Kunst und Wissenschaft.

 

Der Künstler Gor Margaryan und der Wissenschaftler Dr. rer. nat. Jan Dierking vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel werden diese gemeinsame Reise,

eine Erkundung mit dem Namen „Hydrographie “, in ihren eigenen Erzählungen beschreiben. Der künstlerische Blick auf das Thema wird ergänzt und kontrastiert mit der naturwissenschaftlichen Sicht auf Hydrographie und den Zustand der Ostsee. Es ist ein unerwarteter Traum.

 

Die Betrachter*innen werden mitgenommen auf eine Reise zwischen dem tiefen Traumschlaf und dem Wachsein. Sie begeben sich auf ein Schiff, das nach Fakten und Wahrheit sucht. Wie gewaltsam werden sie in einen Traum gestürzt, der zu Wiederholungen und Reflexionen über Erinnerungen, Identität und Verlust führt.

 

Das, was jetzt geschieht, und was in der Vergangenheit erlebt wurde, sind wie zwei riesige Wellen,die heftig zusammenschlagen und wie die Vogelschwärme, die mit dem Rücken zum Boden fliegen. Es ist eine Fahrt, mit dem Versuch sich zu erinnern, aus Angst, die Spuren des Traums zu vergessen.

 

Die poetisch Arbeit „Hydrographie“ von Gor Margaryan ist im Exzellenzcluster „Future Ocean“ entstanden, einem großen Forschungsverbund, in dem mehr als

 200 Wissenschaftler*innen interdisziplinär und über Institutsgrenzen hinweg zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen aus dem Ozean geforscht haben.

 In der Nachfolge besteht das Netzwerk Future Ocean aus Wissenschaftler*innen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit dem marinen Schwerpunkt Kiel

 Marine Science (KMS) und dem GEOMAR Helmholtz- Zentrum für Ozeanforschung Kiel.

#43

WAITING IN LOOP

Lilian Nachtigall &

JUNGWOON KIM

07.April. — 11.Mai.2024

Im Jahr 2024 startet die Galerie cubeplus eine Ausstellungsreihe zum Thema "Träume". Als erste Duo-Ausstellung sind die Künstlerinnen Lilian Nachtigall (Kiel|Berlin) und Jungwoon Kim (Seoul|Düsseldorf) eingeladen, in einen Dialog über das "Warten" zu treten.

 

 

Im Laufe der Veränderung, vor der Vollendung, tauchen in der alltäglichen Umgebung wunderbare fremde Elemente auf. Sie nehmen die Form von Alltagsgegenständen an, sind aber völlig anders. Diese Gegenstände bewegen sich mit einer kaum vorstellbaren Dynamik, als wären sie schon immer da gewesen. Es entsteht ein Gefühl des Unerklärlichen in der realen Umgebung, ähnlich einer surrealen Traumlandschaft. Die wundersamen Entdeckungen, die durch den Wechsel von Blickwinkeln und räumlichen Dimensionen während des Übergangs zum fertigen Zustand getätigt werden, sind eben immer nur vorläufig. Alles ist ein Prozess, sowohl für das Leere als auch für das Reale.

 

Fotos: @tiannaiwei Nai Wei Tian

 


#36

BEHIND A RAINBOW

NEWCOMER tEIL  II -

ausstellungsansicht


Newcomer Teil 2 - Galley Cubeplus & Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg

Katarína Dubovská, Nikolai Renée Goldmann, In Jung, Yeongbin Lee, Sophia Mainka, Maria Malmberg, Anne Steinhagen

Eröffnung Opening:
Sonntag, 20. November 2022 – 15.00 Uhr
in der Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg

Ausstellung Exhibition
20. November 2022 - 26. Februar 2023

26. Februar 2023 

12.00 - 14.00 Workshop - Yeonbin Lee

15.00 Uhr Finissage mit Künstler*innengespräch
Einführung: Nina Venus, Künstlerin und Kuratorin

Begrüßung Welcoming Speech:
Ingrid Bussmann, 1. Vorsitzende Künstlerhaus Lauenburg/Elbe e.V.

Einführung Introduction: Marita Landgraf und Shi Shi, Kuratorinnen der Ausstellung

 

Öffnungszeiten Opening hours: 
Donnerstag – Sonntag 14.00-17.00 Uhr
Thursday – Sunday 2 - 5 pm.

Geschlossen Closed: 15.12.2022 - 20.01.2023


Zu beiden Ausstellungsteilen erscheint eine Broschüre.

Auch im zweiten Teil dieser Ausstellungskooperation ist die Beobachtung Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeiten. Indem wir uns selbst beobachten, lernen wir uns gegenseitig zu beobachten. Wir fangen an, von der Außenwelt zu lernen. Wir erfassen Geräusche, die verschiedenen Erscheinungsformen der Welt, unsere eigenen Obsessionen, das, was die Menschen in sich selbst sehen, und das, was wir erschaffen. Wir bewegen uns davon weg, uns allein auszudrücken und fangen an, miteinander zu kommunizieren, durch verschiedene Medien, in einer unabhängigen und universellen künstlerischen Sprache.

Mittels experimenteller Versuchsanordnungen und/oder performativen Handlungen erforschen die teilnehmenden Künstler*innen zeitliche, technologische oder soziale Prozesse und Transformationen, hinterfragen Wahrheiten, Arbeits- und Handlungsmethoden und das Verhältnis von Mensch, Gesellschaft, Natur und Technologie.

Die Ausstellungskooperation von Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg und Gallery Cubeplus, Kiel vereint ehemalige Stipendiat*innen des Künstlerhauses Lauenburg, aktuelle und vergangene Absolvent*innen der Muthesius Kunsthochschule und Künstler*innen der Gallery Cubeplus.


documentation

#40

Cindy Hennes & Heiko Wommelsdorf

Flat Lines- MALEREI + KLANGKUNST

02. AUG. — 02.SEP. 2023

Details

verortung

Esteban Pérez, Nai Wei Tian, Regine Schulz, Takashi Sonoda, Ying-Chih Chen, Ya-Wen Fu

Externe Ausstellung 2022 + Cubeplus collection

Topfhaus im Alten Botanischen Garten, Schwanenweg 11, 24105 Kiel

DO. 15. SEP − DO. 22. SEP 2022

Details

Game Trails

Malerei Klasse der Muthesius Kunsthochschule

Betreut von Ada Van Hoorebeke 

Gastkünstlerin: Nele Tas

 

John Beuck, Gabriela Lima da Cunha, Paola Donata Castillo, Leonard Gneuss, Linn Johanna Johannsen, Ana Kostova, Lasse Müller, Isabel Murteira, Jakob Offermann, Paula Oltmann, Sára Petrickova, Joe Rübener, Janna Schnoor, Nora Twest

AUSSTELLUNGSDAUER

Fr. 01. Juli − Sa. 30. Juli 2022

Foto: Nai wei Tian

Details

> newcomer Teil I<

There is another me in the world

Künstlerhaus und Stadtgalerie Künstlerhaus Lauenburg, Elbstraße 52/54, 21481 Lauenburg/Elbe

Melina Bigale, Juan Blanco, Jakob Grebert, Hannes Fleckstein, Maria Malmberg, Anne Steinhagen, Peter Strickmann

AUSSTELLUNGSDAUER

SO. 17. JULI − S0. 28. AUG 2022

Details